Sie sind hier: Startseite » Rückblick

.. ein Rückblick

  • Kraft der Grenzen

    ... und tatsächlich sind die Formen dem menschlichen Auge vertraut. Jeder sieht oder erkennt, was für ihn persönlich bedeutsam ist. Überrascht stellt man fest, dass sich die menschlichen Körper durch Sinuskurven und Rechtecke definieren und darstellen lassen, und entdeckt zugleich die Schönheit, die sich in den Mustern der Natur und der Kunst versteckt.

  • Scetches of sound

    ... es geht um den Augenblick, da der Musiker alles andere um sich herum vergessen hat, da die Musik ihn körperlich erreicht hat, er nur noch eins ist mit den Klängen, die seine Hände, sein Atem formen, denen er nachhängt, mal traurig mal begeistert, die er hinaus lässt in die Welt, in verbissener, liebevoller, manchmal fast zärtlicher Zwiesprache mit seinem Instrument.

  • CAP

    Die Arbeiten thematisieren den öffentlichen Raum, städtische Szenen und Lokalitäten. Erdige, gedeckte Töne mit gezielt gesetzten, leuchtenden Akzenten, kräftige, breite Pinselstriche und feine Ölkreidelinien verleihen der zweidimensionalen Fläche überraschende Tiefe und erwecken sie zum Leben.

  • Streetviews

    ... Die Liebe zu einem Ort schließt nicht unmittelbar seine Veränderung mit ein. Manchmal lieben wir nur das Klischee, sind fasziniert von seiner Geschichte, von der Meinung anderer über ihn. Wir lieben ihn dann, wie wir ihn kennen wollen und nicht, wie er vielleicht in Wirklichkeit ist. Das Klischee genügt uns.